Moderator (1971-1973)

Inhalte der BFW-Zeitschriften

In den folgenden Inhaltsverzeichnissen zu HPI, Moderator und FdW sind Artikel, Vorgänge und Themen in die Auswahl aufgenommen. Vorgänge in den Hochschulen (z.B. Berufungen, Hochschulwahlen, Störungen von Lehrveranstaltungen und sonstige Ereignisse) sind aus Platzgründen nur unter dem Namen der Hochschule vermerkt und ausnahmsweise thematisch bezeichnet; dasselbe gilt oft für Organisationen. Die Reihenfolge der Artikel wurde aus praktischen Gründen z.T. geändert. Der regelmäßige Einleitungsartikel in FdW “Lieber Leser” wurde nur im Autorenregister vermerkt. Die Angabe 1/1970 bezeichnet Nummer und Jahrgang der Zeitschrift.

 

Moderator 1971
Nr. 1-2/ 20. 2.: Erwin K. Scheuch, Die Freunde der Einheitsfront zwischen Kommunisten und Sozialdemokraten verteidigen sich offensiv- SPD-Beschlüsse gegen den BFW; dazu u..a. Heinz-Dietrich Ortlieb - Richard Löwenthal, Die zwei Krisen (aus einer Diskussion mit Alexander Mitscherlich im Fernsehen) - Bernhard Tacke, stellv. DGB-Vorsitzender, Mitbestimmung (Verteidigung des BFW) - Jürgen Domes, "Streik" in Berlin - Zum Aktionsprogramm des BFW - BFW: Warum wir Mitglieder sind - Zum Hochschulrahmengesetz
Nr. 3-4/ 29. 3.: Was der BFW will - Walter Rüegg, Vom diffusen Interesse zum Aktionsprogramm - BFW-Aktionsprogramm vom 21. 2. 1971 - BFW-Stellungnahme zum Hochschulrahmengesetz - Satzung des BFW-Programmerklärung des BFW - Aufruf des International Commitee on University Emergency (ICUE) - Carl Landauer an den BFW - BFW-Arbeitsteilung der Büros München/Frankfurt - moderator aktuell: NRW-Gesamthochschulen
Nr. 5/ 28. 5.: Emil Bernt, Schule zwischen Ideologie und Wirklichkeit - Die Freunde der Einheitsfront - Gespräche des BFW mit FDP und DGB - Delegation aus Österreich - Lokale Aktivitäten des BFW: Bezirks- oder Ortssektionen in Marburg, Tübingen, Göttingen, Heidelberg, Erlangen-Nürnberg, Frankfurt; in Berlin arbeitet die Notgemeinschaft für eine freie Universität als Sektion -Vorstand: Auf der BFW-Bundesausschusssitzung am 16. 5. 1971 wird Prof. Richard Löwenthal zum Vorsitzenden gewählt, als Nachfolger von Prof. Hermann Lübbe - Planung von Gesamthochschulen in NRW - Freiheit der Wissenschaft nicht mehr gewährleistet - Pressespiegel über BFW-Gründung angekündigt
Nr. 6/ 24. 6.: Gegner der Reform - WRK: Wissenschaft und Politik heute - Anfrage an die Bundesregierung: Links- und rechtsradikale Gruppen - Bücher zum Thema Protest der Jugend
Nr. 7/ 25. 7.: Intoleranz von links und rechts - Öffentlichkeit erkennt Gefahr an den Hochschulen - BFW-Bundesvorstand und -ausschuss tagt mit Vertretern der örtlichen BFW-Organisationen aus 38 Hochschulen - Wissenschaftspluralismus - Diskussion mit dem Bremer Gründungsrektor Thomas von der Vring - Wilhelm Hennis, Bremer Strukturen - FU, Otto-Suhr-Institut: Das Ende eines Experiments - Linksradikalismus an Hochschulen - Anfrage an die Bundesregierung: Links- und rechtsradikale Gruppen - Übermut im Paradies (Univ. in der Schweiz)
Nr. 8/ 20. 8.: Schule, Hochschule, Gesellschaft - BFW: Arbeitstagung Schule - Michael Zöller, Befragung des pädagogischen Fortschritts: Tagung in Loccum - Hermann Lübbe, Zum Thema Gesamthochschule - Schwierigkeiten in Hülle und Fülle: Besuch einer Österreichischen Regierungsdelegation an Universitäten - Buchrezensionen G. C. Amstutz über P. Seidmann, Moderne Jugend als Herausforderung und Problem, 1968, und A. Portmann, Manipulation des Menschen als Schicksal und Bedrohung, 1969; K. Szemkus über Heinrich Beck, Machtkampf der Generationen? Zum Aufstand der Jugend gegen den Autoritätsanspruch der Gesellschaft, 1970.
Nr. 9-10/ 25. 10.: Ein neues Semester - BFW-Pressemitteilung zur hochschulpolitischen Lage in Berlin - Göttinger Dekane-Rücktritt - Kultusminister Peter von Oertzen, Das Vorschaltgesetz in Niedersachsen war notwendig - H. Klein, Niedersachsen nach dem Vorschaltgesetz - H. B. Harder, Marburg ein Jahr nach dem Hochschulgesetz - W. Kupfer, §6 des hessischen Universitätsgesetzes verstößt gegen Grundgesetz - Schweiz: Anleitung zur Revolution - Semesterbeginn in Frankfurt
Nr. 11/ 30. 11.: Ein Jahr nach dem Gründungskongress des BFW: Bericht; Bundesgeschäftsführer Peter Gutjahr-Löser, Arbeitstagung "Schulkrise, Schulreform und Lehrerbildung" - Programm BFW-Schultagung - Die BFW-Vorsitzenden an den SPD-Vorstand und Antwort Willy Brandts - Angriff auf den BFW und Reaktion - Neue Bücher von Bundesmitgliedern: Richard Löwenthal, Hochschule für die Demokratie, 1971; Heinz-Dietrich Ortlieb, Die verantwortungslose Gesellschaft, oder Wie man die Demokratie verspielt, 1971; Ernst Nolte, Universitätsinstitut oder Parteihochschule? Dokumentation zum Habilitationsverfahren Köhnl, 1971.

 

Moderator 1972
Nr. 12-13/ 31. 1.: Walter Rüegg, Hochgemuter Pessimismus - Edward Shils, Von Hochmut und Fall - Hermann Lübbe, Flucht in die Zukunft - BFW-Arbeitstagung "Schulkrise, Schulreform und Lehrerbildung" - Der "Rote Kalender" - Hochschulrahmengesetz - Walter Rüegg, Entwurf eines demokratischen, nicht eines "demokratisierenden" Universitätsgesetzes - Leitung und Verwaltung der Universität - Demokratisierung
Nr. 14/ 28. 2.: Richard Löwenthal, Schule für die Demokratie - Erklärung des BFW-Vorstandes - Sitzung und Erklärung des Bundesausschusses (insbes. zur Schule) - Ist Leistung unanständig? (Buch von H. Schoeck, Vortrag von Heinz-Dietrich Ortlieb) - Offener Brief von Karl Steinbuch an Willy Brandt - Ironischer Leserbrief: "Pervertiertes Demokratieverständnis der FAZ"
Nr. 15/ April: Um die Bedeutung von Vorlesungsstörungen - BFW: Radikalismus nicht verharmlosen! (Briefwechsel BFW/Wissenschaftsminister Klaus von Dohnanyi/Kultusminister Hans Maier/Heinz-Dietrich Ortlieb) - Walter Rüegg: Pseudoklassenkampf an den Universitäten beenden - Auseinandersetzung mit der Bundesassistentenkonferenz - Hermann Lübbe, Hochschulreform und Gegenaufklärung: "Eine der wichtigsten Neuerscheinungen" - BFW-Geschäftsstelle: Gymnasiallehrerbefragung, BFW-Regionalkonferenzen
Nr. 16-17/ Mai, Juni: Richard Löwenthal, Die "Einheitsfront"-Demokraten der Wissenschaft - Wissenschaftsminister Klaus von Dohnanyi zur Gewalt und zum "Bund Demokratischer Wissenschaftler" (BDWi) - Störungsstatistik: Erwin K. Scheuch antwortet Klaus von Dohnanyi - Univ. Köln (Hillgruber-und Watrin-Komitees), Regensburg - BFW-Sektionen Bremen, Heidelberg - Aus der Presse: Thomas Nipperdey, SPD und BFW - Heinrich August Winkler, Wenn das der Senator wüsste ... (zur FU Berlin)
Nr. 18-19/ Juli, August: Die Situation des BFW nach dem Sommersemester 1972 - Die neue Einheitsfront? BFW zum Kongress Wissenschaft und Demokratie/Thesen" zum BFW - BFW-Tribunal an der Univ. Bonn, Streitgespräch Erwin K. Scheuch/ Gustav Obermair (Präsident Univ. Regensburg) - Richard Löwenthal an WissenschaftsministerKlaus von Dohnanyi - Hochschulreform a la Frankfurt - Verfassungsschutzbericht 1971
Nr. 20/ September: Ein offener Brief: Michael Zöller an Annemarie Renger, MdB - Hochschulreform gegen die Hochschullehrer? - Zur Reform der Lehrkörperstruktur - Die neue Linke an den Universitäten (aus dem Verfassungsschutzbericht)
Nr. 21-23/ Oktober-Dezember: Hans Maier, "Bildungsreform" in der Sackgasse - BFW-Mitgliederversammlung und Bundesausschuss 22. 11. 1972, Wahl des Vorstands: Vorsitzende Prof.Richard Löwenthal, Prof.Walter Rüegg, Michael Zöller, Schatzmeister Prof. Karl Häuser, Beisitzer Dr. Hans Joachim Geisler, Prof.Wilhelm Hennis, Prof.Thomas Nipperdey, Prof. Erwin K. Scheuch und Prof.Christian Watrin- Hansjürgen Staudinger, Freiheit der Forschung - Notwendigkeiten der Gesellschaft - Richard Löwenthal, Der Kampf um die Hochschule und die Zukunft unserer Demokratie - Hatto H. Schmitt Über sein Rektorat an der Univ. Bonn - Aus der Presse: Dietrich Stubbendorff, Zwei Jahre BFW

 

Moderator 1973
Nr. 24/ Januar: Ludwig Kroeber-Keneth, Bildungszauber und Wirklichkeit - Hochschulgesetzgebung in Österreich - International Council on the University Emergency (ICUE): Kongress in Venedig - BFW-Presseerklärung zur Regierungserklärung vom 18. 1. 1973
Nr. 25/ Februar-März: Joachim Schiller, Kann die Schule durch Demokratie verbessert werden? - BFW-Presseerklärung: "Selektiver Terror" - Fächerkatalog des Hochschulverbandes - Univ. Marburg
Nr. 26/ April: Was bringt das Sommersemester? - Erwin K. Scheuch: Politisierte Universitäten leisten weniger - Die Prediger der Gewalt (zur KPD) - H. Bauer, Das Ende des deutschen Gymnasiums
Nr. 27/ Mai: Carl Landauer, Wo irrt Schelsky? - Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum niedersächsischen Vorschaltgesetz - BFW: Politische Konsequenzen aus dem Urteil ziehen - BFW-Bundesausschuss, Erklärungen zur FU Berlin, zu Studentenaktivitäten gegen linksradikale Agitation und zum Hamburger Schulverfassungsgesetz
Nr. 28/ Juni-Juli: Erwin K. Scheuch, Vom Kurswert der Freiheit - Hans Maier, Ist Bonn doch Weimar? - BFW-Schulkommission fordert Reformen im Schulbereich - Der neue Hochschulrahmengesetz-Entwurf: weder verfassungskonform noch politisch klug
Nr. 29/ August-September: Bundesausschusssitzung 15. 9. 1973 in Bonn,Wechsel im BFW-Vorstand: Vorsitzende Prof. Thomas Nipperdey, Prof.Hatto H. Schmitt, Dr.Michael Zöller, Schatzmeister Prof.Karl Häuser, Beisitzer Dr. Hans Joachim Geisler, Prof. Wilhelm Hennis, Prof. Richard Löwenthal, Prof. Erwin K. Scheuch, Prof.Christian Watrin - BFW-Satzungsänderung - BFW-Stellungnahme zum Hochschulrahmengesetz-Entwurf: - Keine Kompromisse in der Radikalenfrage - Hans-Constantin-Paulssen-Preis 1973 für Michael Zöller - BFW: Schluss mit Zeugennötigungen - Krawallkalender Sommersemester 1973
Nr. 30/ Oktober: International Council on the University Emergency (ICUE): Kongress in Venedig - BFW-Satzungsänderung - BFW-Dokumentation: Agitation an den Universitäten - Programme hochschulpolitischer Gruppen - Neue skandalöse Zeugennötigungen - Berliner Extra-Dienst muss Behauptungen über BFW widerrufen